Zeigt alle 4 Ergebnisse

Umsatzsteuerfrei gemäß §19 UStG.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Ca. 9 Werktage.

Umsatzsteuerfrei gemäß §19 UStG.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Ca. 9 Werktage.

Umsatzsteuerfrei gemäß §19 UStG.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Ca. 9 Werktage.

Umsatzsteuerfrei gemäß §19 UStG.

zzgl. Versandkosten

Lieferzeit: Ca. 9 Werktage.


Der amerikanische Urzeitkrebs Triops longicaudatus

Der amerikanische Urzeitkrebs Triops longicaudatus lebte bereits zu Zeiten als die Dinosaurier die Erde bewohnten. Durch das Massenaussterben in der Kreide-Paläogen-Grenze wurde die Ära der Dinos beendet, die Triops überlebten jedoch bis heute. Im Griechischen bedeutet Triops „der Dreiäugige“. Der amerikanische Urzeitkrebs mit Panzer, wie er gerne bezeichnet wird, hat sich bis heute erhalten und besiedelt als die älteste lebende Tierart die Erde. Diese Art kommt überwiegend in Amerika vor und wurde dort ursprünglich gefunden, sodass er seinen Namen der Herkunft zu verdanken hat. Von allen Gattungen ist der Longicaudatus die populärste und am meisten erforschte Triops-Art. Typisch für sein Äußeres ist die hellbraune Farbe seines Panzers. Der amerikanische Triops ist ein hervorragender Anpassungskünstler, der sich seiner Umgebung perfekt anpasst. Er kommt in Kleingewässern vor, die sich im Frühling bilden und im Sommer austrocknen. Ab einem Alter von etwa zwei Wochen erreicht der Urzeitkrebs die Geschlechtsreife und beginnt mit der Eierablage im Sand. Sind die Eiersäcke der Weibchen gefüllt, werden die Triopseier in den Sand verbuddelt. Die Weibchen können im Erwachsenenalter bis zu 200 Eier täglich legen.

Wie kann ich selbst zu Hause Triops longicaudatus züchten?

Die Triops-Zucht ist im Grunde relativ einfach und von jedem zu bewerkstelligen. Dennoch gibt es einige wichtige Dinge zu beachten. Eine falsche und unsachgemäße Vorgehensweise bei der Zucht wird entweder keine Ergebnisse bringen (Triops schlüpfen nicht!) oder in kürzester Zeit zum Tod der Jungtiere führen.

Für die Aufzucht wird ein Aufzuchtbecken mit bis zu fünf Litern Fassungsvermögen verwendet. Dieses muss weder teuer noch anspruchsvoll sein – vor allem dann nicht, wenn man noch Anfänger ist und wenig Erfahrung hat. Der Behälter wird zunächst nur mit Wasser – ohne Reinigungsmittel – sauber gemacht.

Anschließend wird Wasser ins Becken gegeben, hierbei wird eine Mischung aus 70 Prozent destilliertem Wasser und 30 Prozent stillem Mineralwasser verwendet. Ebenso kann Fluss,- See- oder Regenwasser verwendet werden. Dann wird der Zuchtansatz dazugegeben und darauf geachtet, dass die Temperatur im Becken ca. 25° Celsius beträgt. Dies ist die optimale Temperatur für Triops.

Wichtig ist auch, dass über dem Aufzuchtbecken eine Lampe leuchtet, da ohne Licht keine Triops schlüpfen werden. Dann heißt es abwarten. Nach gut 24 bis 72 Stunden werden die ersten Nauplien schlüpfen. Es kann jedoch auch bis zu zwei Wochen dauern, bis es zum Schlupf kommt. Hier heißt es, die nötige Geduld aufzubringen und nicht vorzeitig die Zucht zu beenden.

Nach etwa 48 Stunden nach dem Schlupf werden die Triops das erste Mal mit dem Spirulina-Pulver gefüttert. Dazu reichen schon kleinste Mengen und man sollte keineswegs überfüttern, da dies das Wasser trübt und die Wasserqualität negativ beeinträchtigt. Ab einer Größe von einem Zentimeter können die Triops in ein größeres Becken umgesiedelt werden.

Möchten Sie selbst zu Hause Urzeitkrebse züchten? Dann kaufen Sie jetzt eines unserer Einsteiger-Sets und begeben Sie sich auf die Entdeckungsreise in die Vergangenheit. Eine ausführliche Aufzucht-Anleitung können Sie HIER als PDF herunterladen.

Viel Spaß mit den „Dinosauriern der Gegenwart“! 👍 🤗

Diese Website nutzt Cookies und Google Analytics. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus. Klicken Sie hier für Opt-Out